Was sind die „inneren Werte“? – Aufklärung

In der Welt, welche von Vorteilen und Bewertungen geprägt ist, stößt man immer häufiger auf den Satz und die Aussage, dass die inneren Werte zählen und immer wichtiger sind, als das Äußerliche. Auch in der Liebe wird oft gesagt, dass es wichtiger ist, welche inneren Werte der Partner hat, als das Aussehen. Denn, während das Aussehen sich verändert und die Schönheit verfliegt, bleibt die innere Schönheit, also die inneren Werte einer Person, bestehen.

Der Begriff „innere Schönheit“, welcher als Synonym für die inneren Werte verwendet werden kann, ist dabei klug und gut gewählt. Denn die inneren Werte bezeichnen gute Eigenschaften und Charakterzüge, welche ein Mensch besitzt und, welche diesen ausmachen. Man kann also bei den inneren Werten auch von Tugenden sprechen, welche der betreffende Mensch betrifft.

Die inneren Werte

Wenn ein Mensch bei anderen Menschen nicht auf die äußerliche Schönheit und auf die materielle Güter beachtet und den Mensch an diesen definiert, sondern dafür auf dessen Charakter und dessen Handlungen achtet und diesen an Hand dieser definiert, der schaut auf die inneren Werte, welche einen Menschen, im Gegensatz zu materiellen Dingen, wirklich ausmachen.
So sind die inneren Werte dessen Charakter und Eigenschaften, welche definieren, wie sich dieser im Leben verhält.
Während materielle Güter für jeden sichtbar sind und abgebildet werden können, werden innere Werte, welche nicht abgebildet, sondern durch Handlungen und Verhaltensweisen verstanden und erkannt werden können, nur symbolisch abgebildet und somit nicht von allen Menschen erkannt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here