Was ist Okkultismus? – Bedeutung & Erklärung

Der Begriff „Okkultismus“ leitet sich aus dem lateinischen Wort „occultus“ ab, welches ins Deutsche übersetzt so viel wie „verborgen“ oder „verdeckt“ bedeutet. Es kann unteranderem auch mit dem Wort „geheim“ übersetzt werden. Okkultismus beschreibt als Überbegriff alles, was man nicht psychisch wahrnehmen kann. Dazu zählt alles, was als mystisch, übernatürlich und unerklärbar gilt.

Es wird als Name für die Lehrer der verborgenen Sachen beziehungsweise kann auch dazu dienen, das Bemühen zu bezeichnen, wenn Sachen erforscht werden. Teilweise wird Okkultismus auch als „Esoterik“ bezeichnet und mit dieser verwechselt.

Die drei Untergliederungen im Okkultismus

Im Okkultismus gibt es zudem nochmals drei verschiedene Aspekte, zu welchen mystische oder unerklärbare Dinge gezählt werden können. Diese werden untergliedert in die Wahrscheinlichkeit einer Erkenntnis beziehungsweise einer Erklärung.

In der ersten Kategorie befinden sich alle Sachen, zu welchen es bereits wissenschaftliche Erklärungen gibt. Diese Dinge kann man mittlerweile ohne weitere Schwierigkeiten erklären.

Zu der zweiten Kategorie werden Dinge gezählt, welche noch keine wissenschaftliche Erklärung haben, von welchen aber angenommen wird, dass sie in der Zukunft eine bekommen werden.

In die letzte Kategorie kommen all jene Ereignisse oder Dinge, welche nicht erklärbar sind und auch in der Zukunft als nicht erklärbar gelten.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here