Was bedeutet in flagranti? – Erklärung

In flagranti“ ist eindeutig aus dem Latein, und doch wird das oft vergessen, denn es gehört zum deutschen Sprachgebrauch einfach dazu. Man spricht davon, wenn man jemandem auf frischer Tat ertappt hat, und das ganz überraschend und unvorhergesehen.

Meistens findet das Wort Verwendung speziell, wenn jemand in sexueller Hinsicht seinen Lebenspartner betrügt und ziemlich überraschend dabei erwischt wird.

Wie das Wort in den Sprachgebrauch kam

Ursprünglich geht die Phrase auf den vollkommenen Ausdruck „in crimine flagranti“ zurück. Übersetzt heißt das wortwörtlich „solange das Verbrechen noch brennt“.

Eigentlich war es ein juristischer Ausdruck und entstammt dem Codex Iustinianus, das von 529 bis 534 herausgegeben wurde. Dort steht „in ipsa rapina et adhuc flagrante crimine comprehensi.“, übersetzt bedeutet es „Sie sind direkt bei der Ausführung des Raubes und der Verübung des Verbrechens ertappt worden.“

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here